Die Anfänge

In den 80er-Jahren begann die urholländische Käselandschaft vorsichtig, mehr Diversität zu entwickeln. Früher wurde zum Umtrunk französischer Käse serviert und auch als Brotbelag gewann schmackhafter Käse mehr an Beliebtheit. Ebenso wie alter Käse. Bedauerlicherweise konnte sich ein Liebhaber alten Käses damals noch nicht auf gleichbleibende Qualität verlassen. Alter Käse war oft bröckelig und die Kruste dermaßen hart, dass nach dem Schneiden ein Pflaster nahezu unumgänglich war. 1985 nahm darum Familie Westland die Herausforderung an und entwickelte einen gereiften Käse mit vielen Reifekristallen, der jedoch cremig – und somit schnittfest – ist. Dank ihrer über Jahre gesammelten Erfahrung im Tür-zu-Tür Verkauf von Käse, wusste die Familie genau welche Eigenschaften einen besonderen Käse auszeichnen. Sie suchte nach einem Käse mit einem unverkennbaren Amsterdamer Charakter. Einem Käse, der sich von allen anderen Käsesorten unterscheidet.

Hergestellt mit einer Prise Amsterdamer Mentalität

Nirgendwo auf der Welt gibt es eine Stadt wie Amsterdam. Wo so hart gearbeitet und das Leben so genossen wird. Gedankenfreiheit und holländischer Unternehmergeist sind Werte, die den Amsterdamern seit dem Goldenen Zeitalter im Blut liegen. Dieser Geschäftssinn, diese Eigenart und dieser Stolz imponierten der Familie Westland sehr. In ihren Anfängen als Käser ließen sie die Käselaibe mitten in Amsterdam, in einem Gebäude an der Lijnbaansgracht, reifen. Der kontrastreiche Charakter der Stadt und seiner Einwohner schlich sich in den Anfängerjahren in die Herzen der Familie. Und somit auch in den Käse Old Amsterdam.

Wie wird Old Amsterdam hergestellt?

Old Amsterdam wird aus niederländischer Weidemilch hergestellt. Anschließend werden Lab und Säurewecker hinzugefügt, um den Verkäsungsprozess in Gang zu setzen. Der Säurewecker ist für den unverwechselbaren Geschmack des Käses verantwortlich. Die Entwickler von Westland Kaas mussten lange Zeit experimentieren, bevor sie die ideale Zusammenstellung des Säureweckers für Old Amsterdam finden konnten. Letztendlich stellte sich heraus, dass im Milchkessel 4 die perfekte Mischung natürlicher Zutaten zu finden war. Bis heute ist unser M4-Säurewecker das bestgehütete Geheimnis in der Käseherstellung.

Die Seele des Käses

Die Antwort auf die Frage, wie Reife und Cremigkeit eines Käses miteinander zu vereinbaren sind, wurde in Italien gefunden. Dort stellen Käser seit Generationen schnittfähigen Kristallkäse her. Das Geheimnis der Italiener ist die Molke, der flüssige Bestandteil der Milch. Während der Verkäsung wird die Molke vom Käsebruch getrennt, dem festen Bestandteil der Milch. Die Molke muss aufgefangen und später, in abgekühltem Zustand, wieder in den Herstellungsprozess eingebracht werden. Laut der Italiener erhält der Käse genau in diesem Moment seine Seele.

 

Der Reifeprozess ist ein Fach für sich

Die Hersteller von Westland Kaas wandten sich noch einmal an ihre südeuropäischen Kollegen. Dieses Mal mit der Bitte um Hilfe bei der Entwicklung des Reifeprozesses des Old Amsterdam. Der Reifeprozess des Käses ist außerordentlich wichtig, da er den endgültigen Geschmack und die Struktur des Käses bestimmt. Für den Käse Old Amsterdam wurde ein striktes Schema wechselnder Wärme- und Feuchtigkeitsgrade erstellt. Geschmack ist immer wichtiger als Reifezeit, jedoch reift der Käse Old Amsterdam durchschnittlich ungefähr 8 Monate lang.

Internationale Formel zum Erfolg

Mittlerweise ist der Käse mit seinem eigenwilligen Charakter in über 60 Ländern zu genießen. In Amsterdam haben wir unsere eigenen Käsegeschäfte und der Geschmack unseres Käses wird mit internationalen Auszeichnungen prämiert. Darauf sind wir als Familienunternehmen sehr stolz.

Neu

Haben Sie schon von unserem Old Amsterdam Ziegenkäse gehört?

Produkte

Rezepte

Suchen Sie schmackhafte Rezepte oder Anregungen für eine schöne Häppchenplatte?

Hier erhalten Sie alle Rezepte